Altenbögger erfüllen Vorgabe des Trainers

Marius Schrage: Zehn Tore gegen Recklinghausen.© Boris BaurMarius Schrage: Zehn Tore gegen Recklinghausen.© Boris BaurEine Blöße wollte sich der RSV im Spiel gegen den Tabellendrittletzten nicht geben. Den Abstand zum Tabellenende sollten die Altenbögger mit einem Sieg vergrößern, hatte Trainer Tino Stracke zudem gefordert.

Hier mehr zum Thema

RSV Altenbögge: Stracke muss selber ran

Tino Stracke wird in Recklinghausen wieder zum Spielertrainer. Die komplette Mitte des RSV fällt aus.© Markus LiesegangTino Stracke wird in Recklinghausen wieder zum Spielertrainer. Die komplette Mitte des RSV fällt aus.© Markus LiesegangEine überzeugende Leistung in kämpferischer und teilweise spielerischer Hinsicht boten die Altenbögger am vergangenen Sonntag beim 25:25 gegen den Landesliga-4. Borussia Höchsten.

Hier mehr zum Thema

Dramatischem Finale folgt gerechte Punkteteilung zwischen Altenbögge und Höchsten

Gemeinsam mit dem bärenstarken Marius Schrage war Lukas Florian mit sechs Toren bester Werfer des RSV Altenbögge.© Markus LiesegangGemeinsam mit dem bärenstarken Marius Schrage war Lukas Florian mit sechs Toren bester Werfer des RSV Altenbögge.© Markus LiesegangHeiser war Tino Stracke nach Spielschluss merkwürdigerweise nicht. Obwohl er in der dramatischen Schlussphase der Partie gegen Höchsten lautstark Anweisungen verteilt hatte. Dass die Partie auch ihn emotional hoch beanspruchte, zeigte das gerötete Gesicht des RSV-Coaches.

Hier mehr zum Thema

Altenbögge will gegen Höchsten die Kehrtwende einleiten

Marius Schrage und seine Mitspieler dürfen sich keine technischen Fehler leisten. Höchsten ist flink auf den Beinen.© Markus LiesegangMarius Schrage und seine Mitspieler dürfen sich keine technischen Fehler leisten. Höchsten ist flink auf den Beinen.© Markus LiesegangSchon im Hinspiel sei mehr drin gewesen, blickt RSV-Trainer Tino Stracke auf das erste Auswärtsspiel der laufenden Saison und die erste, aber knappe 24:26-Niederlage gegen den Tabellennachbarn TuS Borussia Höchsten zurück.

Hier mehr zum Thema

Die Talfahrt des RSV geht weiter

Zu spät: Der Freiwurf ganz am Ende brachte dem RSV um Lukas Florian in Westerholt nicht mehr den erhofften Ausgleich. © Dustin WollekZu spät: Der Freiwurf ganz am Ende brachte dem RSV um Lukas Florian in Westerholt nicht mehr den erhofften Ausgleich. © Dustin WollekDer schlechte Lauf des RSV Altenbögge hält an. Die Bönener blieben durch das 24:25 (11:16)-Niederlage beim SV Westerholt nun schon im sechsten Spiel in Folge ohne Sieg und haben erstmals seit dem dritten Spieltag wieder ein negatives Punkteverhältnis. Der RSV rangiert zwar immer noch auf dem sechsten Rang, die Konkurrenz aus dem Tabellenkeller rückt aber näher.

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

Sponsor16-17 1.jpg

Social Media