RSV Altenbögge beginnt die Rückrunde in Westerholt

Alexandrino Ivanilson aus der zweiten Mannschaft soll Tempogegenstöße zu Toren machen. © Markus LiesegangAlexandrino Ivanilson aus der zweiten Mannschaft soll Tempogegenstöße zu Toren machen. © Markus LiesegangDie Rückrunde beginnt für die Altenbögger Landesligahandballer mit der Partie gegen den Tabellen-9. Westerholt. Dass der Verbandsligaabsteiger zum Saisonauftakt in Altenbögge mit 35:29 eine deutliche Niederlage kassierte, wäre keine Prognose für das Rückspiel, meint RSV-Coach Tino Stracke.

Hier mehr zum Thema

Die Hinrunden-Bilanz des RSV: Okay, aber...

Punkte verschenkt: Geht es nach Torhüter Kai Kleeschulte hätte der RSV mehr Punkte auf dem Konto haben müssen. Foto: Markus LiesegangPunkte verschenkt: Geht es nach Torhüter Kai Kleeschulte hätte der RSV mehr Punkte auf dem Konto haben müssen. Foto: Markus LiesegangIn der Handball-Landesliga ist seit Sonntag die Hinrunde vorbei. Aus Sicht des RSV Altenbögge fällt es schwer, eine Bilanz zu ziehen. Die Ausbeute und Auftritte in den vergangenen fünf Spielen mit nur zwei Punkten und der jüngsten 19:26-Pleite bei der DJK Oespel-Kley haben die Stimmung doch arg getrübt.

Hier mehr zum Thema

Köpfe beim RSV gehen schnell runter

Wieder im Einsatz: RSV-Trainer Tino Stracke musste beim Spiel in Oespel-Kley selber ran. - Foto: Boris BaurWieder im Einsatz: RSV-Trainer Tino Stracke musste beim Spiel in Oespel-Kley selber ran. - Foto: Boris BaurDie Landesliga-Handballer des RSV Altenbögge sind mit einer Niederlage in das neue Jahr gestartet. Beim DJK Oespel-Kley verloren die Bönener eine lange Zeit ausgeglichene Partie am Ende deutlich mit 19:26 (11:11), weil sie in der Schlussphase erst wieder trafen, als es schon zu spät war.

Hier mehr zum Thema

RSV sucht richtige Formel im Angriff

Die Erinnerung an die Sporthalle Lütgendortmund löst im Lager des RSV Altenbögge positive Gefühle aus. Am letzten Spieltag der vergangenen Landesliga-Spielzeit sicherten sich die Bönener den Klassenerhalt und brachten ihre Zittersaison doch noch zu einem guten Ende. Wenn der RSV am Sonntag um 17.30 Uhr bei der DJK Oespel-Kley antritt, wird es wesentlich entspannter zugehen.

Hier mehr zum Thema

RSV zieht zufrieden Bilanz, wenn da nicht ein Aber wäre

Trainer Tino Stracke möchte die aktuelle Durststrecke des RSV möglichst schnell beenden, damit der Vorsprung auf den Tabellenkeller weiter komfortabel bleibt.- Foto: Markus LiesegangTrainer Tino Stracke möchte die aktuelle Durststrecke des RSV möglichst schnell beenden, damit der Vorsprung auf den Tabellenkeller weiter komfortabel bleibt.- Foto: Markus LiesegangDie Bilanz ist positiv, der Tabellenplatz klar einstellig – das erste Halbjahr der neuformierten Mannschaft des RSV Altenbögge ließ sich gut an. Als Fünfter der Handball-Landesliga wechseln die Bönener das Jahr. „Nach der vergangenen Saison kann man im Großen und Ganzen zufrieden sein“, findet Trainer Tino Stracke, um allerdings gleich hinterzuschieben: „Man soll sich aber nicht zufriedengeben damit.“

Hier mehr zum Thema

Unterstützet durch

bestattungshaus_schulte.jpg

Social Media