Nach zehn Minuten war schon alles klar

A-Jugend siegt in Recklinghausen - Foto: WollekA-Jugend siegt in Recklinghausen - Foto: WollekRecklinghausen – Einen fulminanten Start-Ziel-Sieg legten die A-Jugend-Handballer des RSV Altenbögge beim Verbandsliga-Auswärtsspiel in Recklinghausen hin. Bereits nach zehn Minuten war die Partie beim PSV entschieden.

Da führte der Gast mit 9:1. Bönen gewann am Ende mit 31:13 (17:4) und behauptete die Tabellenspitze vor den punktgleichen Sauerland Wölfen aus Menden. Hinter der stabilen Deckung fischte RSV-Keeper Marvin Wollek auch die guten Chancen der Recklinghäuser weg. „Dadurch haben wir schnell umschalten können“, meinte Trainer Thomas Wollek. Der PSV traf zum 3:1 (3.) und dann erst wieder zum 12:2 in der 15. Minute. Die Altenbögger hielten das Tempo weiter hoch und führten schon zur Pause uneinholbar mit 17:4. „Unser Plan ist voll aufgegangen“, sagte Wollek, denn Max Vogt und Tim Baeck sollten so früh wie möglich zum Spiel der Landesliga-Senioren nach Oberaden fahren und verabschiedeten sich kurz nach der Pause. Wollek wechselte mit dem kleinen verbliebenen Kader durch. Die Konzentration ließ nach, aber die Gegenwehr des Gastgebers war längst gebrochen. bob RSV: Wollek (1.-42.), Barenhoff (42.- 60.) – Korkowski (3), Weige (2/1), Vogt (7/4), Baeck (2); Eikel (5/3), Jablonski (6), Miebach (1), Schröder (1), Kaftan (4)

Social Media